[home]  [meine Homepages]  [ich]  [gedichte / texte]


 
 
 

Ich liebe Dich,

Egal, was geschieht
Gleich, was du denkst
Es ist das zartbittere Sein.

Das Pendeln von Selbstlosigkeit
Zur traurigen Erwartung und zurück.
Ein weiches Schwingen welches
Irgendwann stoppt.
Dazwischen wartet.

Bis es wieder angestoßen
Von jetzt auf gleich durchzieht
Die Leidenschaft. Das Leben.
Die Liebe zu Dir.

Frag bitte nicht: Warum?
Oder: »immer noch!«
 
 
 
 

[zurück]
 

[home]  [meine Homepages]  [ich]  [gedichte / texte]



© baraka | bernd schach